Zum Hauptinhalt springen

One-Page Websites

One-Page Websites sind die kleinstmögliche Form eines Onlineauftritts. Dennoch sind sie vor allem bei jungen Unternehmern sehr beliebt. Sie lassen sich kostengünstig und schnell realisieren, bieten aber dennoch die Möglichkeit ein Unternehmen modern zu repräsentieren. Wegen der perfekten Skalierbarkeit eignet sich das CMS TYPO3 ideal für Single-Page Websites. Sollte es nötig werden, kann die Website problemlos um weitere Seiten erweitert werden. Aber auch andere CMS wie z.B. Wordpress oder Craft eignen sich bestens.

Kosteneffektiv

Das Erstellen einer Website ist ab einem gewissen Qualitätsanspruch immer auch mit Aufwand und dementsprechenden Kosten verbunden. Beim Single Page Design lassen sich aber dennoch Kosten sparen, da weniger Content zu produzieren und aufzubereiten ist. Gerade für junge Unternehmer und Start-ups eignet sich diese Art von Website hervorragend als Basis.

Storytelling

One-Page Websites eignen sich besonders gut, um Geschichten zu erzählen und so für eine besondere Customer Experience zu sorgen. Durch den linearen Aufbau ohne Verzweigungen kann man den User von oben nach unten durch die Website führen. Bei geschickter Gestaltung und gutem Content steigert das mitunter sogar die Chance auf eine Conversion.

Zeiteffektiv

Guten und umfangreichen Content zu produzieren ist zeitintensiv. Für Jungunternehmer und Start-ups kann dadurch wertvolle Zeit Wettstreit mit dem Mitbewerb verloren gehen. Der One-Pager eignet sich ideal als Lösung für einen schnellen Online-Gang. Ausgefeilter Content kann dann ohne Zeitdruck produziert und erweitert werden.

Herausforderungen von Single Page Websites

Es gibt beim One-Pager einige Dinge, die es zu bedenken gibt, bevor man sich für diese Form der Website entscheidet.

Begrenzte SEO-Tauglichkeit

Durch die begrenzte Menge an Text-Content und dem völligen Verzicht auf Unterseiten eignen sich der One-Page Websites nur eingeschränkt für eine breite SEO-Strategie. Bei einer sehr speziellen Zielgruppe ist das kein Problem. Allerdings sollte man sich auf ein bis zwei Focus-Keywords beschränken. Will man über die Suchmaschine ein breites Zielpublikum erreichen, bedarf es einer breiteren Keyword-Verteilung. Deswegen ist der One-Pager dafür eher nicht geeignet.

Längere Ladezeit

Mehr Content auf einer Seite bedeutet meistens auch längere Ladezeiten. Deswegen ist es bei One-Page Websites besonders wichtig die Performance der eigenen Website im Auge zu behalten. Laut einer Studie von Google springen bereits ab einer Ladezeit von mehr als 3 Sekunden über 50 % der mobilen User ab und verlassen die Website.

Eingeschränkte Möglichkeiten

Besonders wenn man mehrere verschiedene Leistungen oder Produkte anbietet, stößt man mit dem Single-Pager schnell an die Grenzen des Sinnvollen. In einem Erstgespräch mit uns, zeigt sich meisten, ob das geplante Projekt sich in einer Seite kommunizieren lässt, oder ob man lieber auf eine konventionelle Website setzen sollte. 


Wir realisieren One-Pager in diesen Systemen

One Page Websites mit TYPO3 – Enterprise CMS

TYPO3

Effizient & skalierbar

Single-Page Webdesign mit Wordpress - CMS & Blog-Plattform

Wordpress

CMS & Blogplattform

Moderne Miniwebsite mit craft cms

Craft CMS

Modern & flexibel

Singlepage Website mit Drupal Version 8

Drupal

vielseitig & stabil

One-Page Websites mit Kirby – Flat File CMS

Kirby

Flat File CMS

Kleine Websites mit NEOS CMS

NEOS CMS

einfach & unkompliziert

Kontakt

Du interessierst dich für eine Website im Single Page Design? Kontaktiere uns und wir besprechen gemeinsam in einem unverbindlichen Erstgespräch, ob eine One-Page Website für dich infrage kommt. 

Beratungstermin vereinbaren